MUSIK.FEST.WÄHRING 2018 (Sa. 19.5. & So., 20.5. 2018)


 MUSIK.FEST.WÄHRING 2018 (Sa. 19.5. & So., 20.5. 2018)

Die zweite Auflage des MUSIK.FEST.WÄHRING nach dem stimmigen Auftakt 2017, wiederum eingebettet in das KUNST.FEST.WÄHRING

(28.4. – 20.5. 2018).

Zwei Tage lang bespielen ausgesuchte Künstler_innen bei freiem Eintritt Orte, die im Leben des Bezirks (Kuschkermarkt) und des Musiklebens im Bezirk (Cafe Stadtbahn, Cafe Mocca, …) eine dynamische Rolle spielen.

Samstag, 19.5.

12.00h

Cafe Schopenhauer

1180 Wien, Staudgasse 1

SPAEMANN/BAKANIC (AT)

Marie Spaemann: Violoncello, Stimme Christian Bakanic: Akkordeon

Zwei hochklassige Musiker_innen schöpfen aus dem Vollen ihrer künstlerischen Möglichkeiten, die von Barock über Soul und Pop bis zu Tango und Jazz reichen. Eingebettet in Material von Bach bis Piazzola finden sich eigene sinnliche Art-Pop Perlen.

mariespaemann.com

christianbakanic.com

ca. 14.00h

Kutschkermarkt

1180 Wien

WIENER BESCHWERDECHOR (AT)

Seit 2010 positioniert sich dieser Chor, angestiftet von seiner künstlerischen (Oliver Hangl) und dirigiert von seiner musikalischen Leitung (Stefan Foidl), als „Sprachrohr der Stadtbevölkerung, als Ventil der typisch wienerischen Unzufriedenheit und des subtilen Grants.“

wienerbeschwerdechor.at


18.00h

Cafe Mocca, Gastgarten

1180 Wien, Gersthofer Straße 2a, Gersthofer Schnellbahnstation S45

MADAME BAHEUX TRIO (AT/BA/RS)

Jelena Poprzan: Bratsche, Stimme Ljubinka Jokic: E-Gitarre, Stimme Lina Neuner: Kontrabass

Madame Baheux bringen südosteuropäische Klangwurzeln, Jazz und Rock ins Spiel. Mit Balkanklischees fährt die Madame Schlitten und nimmt Fahrt auf in Richtung grenzenloser Wundermusik, witzig und groovy, anspruchsvoll und unterhaltsam zugleich, samt bestens verständlichem Fiktiv-Wienerisch.

madame-baheux.com

21.00h

Cafe Stadtbahn

1180 Wien, Gersthofer Straße 47


B. FLEISCHMANN & BAND (AT)

Bernhard Fleischmann: Electronics, Stimme Markus Schneider: Gitarre Gloria Amesbauer: Bass, Stimme

Unlängst veröffentliche der „Indietronic-Wegbereiter“ Bernhard Fleischmann mit „Stop Making Fans“ (Morr Music) ein weiteres Highlight seiner eindrucksvollen Diskographie. Der zunehmende Widerspruch künstlerische Eigenständigkeit vs marketingfreundlicher Konformismus als inhaltliche Quelle im besten Sinne eigenwilliger und vielfältig faszinierender Musik.

bfleischmann.com

Moderation: Rainer Krispel


Sonntag, 20.5. 2018

12.00h

Cafe Schopenhauer

1180 Wien, Staudgasse 1

CAROLINE AUQUE & CARTE BLANCHE (FR/AT)

Caroline Auque: Stimme, Ukulele Josef Kolarz-Lakenbacher: Saxophon, Klarinette
Jörg Leichtfried: Piano Georg Schmelzer-Ziringer: Bass Alfred Bäck: Schlagzeug

Dieses Quintett mit der in Frankreich geborenen Wahlwiener Sängerin Caroline Auque brilliert mit einem vielsprachigen Repertoire. Piaf grüßt Billie Holiday, Wiener Lieder zwinkern Richtung Musette, Chanson und jiddischer Song versichern einander ihrer Wertschätzung, eine tüchtige Prise Jazz darf niemals fehlen …

carolineauque.com

15.00h

Zuckerkringel

1180, Gentzgasse 127


TROI: KLISSENBAUER/HATZ/BLUM (AT)

Tino Klissenbauer: Akkordeon Franziska Hatz: Akkordeon, Stimme Vladimir Blum: Gitarre

Letztes Jahr debütierten Troi beim Musik.Fest.Währing, heuer setzt dieses Trio mit Größen der Wiener Weltmusik/Klezmer-Szene sein „Schwelgen in großen Gefühlen und schönen Melodien“ fort.

unserewebsite.at


18.00h

Cafe Mocca

1180 Wien, Gersthofer Straße 2a, Gersthofer Schnellbahnstation S45

OTTO LECHNER & MAX NAGL (AT)

Otto Lechner: Akkordeon Max Nagl: Saxophon

Dieses hochmusikalische Duo definiert sich selbst als „Ausläufer eines ländlichen Hochdruckgebiets, das sich vom voralpinen Walzer bis zur abstrakten Klangmalerei erstreckt. Beide sind, aus Dörfern kommend, Landflüchtlinge, die zwar wissen, dass die Welt ein Dorf ist, es aber vorziehen, in der Stadt zu leben.“

ottolechner.at

maxnagl.at

21.00h

Cafe Stadtbahn

1180 Wien, Gersthofer Straße 47


WORRIED MAN & WORRIED BOY (AT)

Herbert Janata: Stimme, Gitarre Sebastian Janata: Stimme, Gitarre

Der etwas andere Generationenvertrag. Vater Herbert machte mit der Worried Men Skiffle Group den Austropop möglich und erträglich, Sohn Sebastian überwand mit Ja, Panik dessen starre Provinzialität. Gemeinsam machen sie wunderbare Musik, bestimmt nicht nur von „Gschissn auf oasch“, wie eine

ihrer Köstlichkeiten heißt.

worriedmanundworriedboy.com

Moderation: Rainer Krispel

Gefördert von der Bezirksvertretung Währing

Info:

Friedl Preisl

www.weltmusic.at

www.akkordeonfestival.at

www.klezmore-vienna.at
www.wienerlied-und.at

+43 676 512 91 04

friedl.preisl@aon.at

www.art18.at