MUSIK.FEST.WÄHRING 2017 (06.05. & 07.05.)

Nachlese & Danksagung:

Am Wochenende 6./7. Mai 2017 fand im Rahmen des Kunst.Fest.Währing  erstmals das Musik.Fest.Währing statt, eine rundum beglückende Angelegenheit mit 8 großartigen musikalischen Darbietungen, von der stimmigen (!) Eröffnung durch den wunderbaren Chor Gegenstimmen am Kutschkermarkt bis zu einem legendenträchtigen Solo-Auftritt von Der Nino aus Wien in einem mehr als gut gefüllten Café Stadtbahn am Sonntagabend, wo am Tag zuvor Alex Miksch in Trio Besetzung beseelt gerockt und seinen speziellen Blues zelebriert hatte. Im Konzert Café Schmid Hansl  unterhielt und berührte die Weltpremiere des Trios Blum/Hatz/Klissenbauer, am nächsten Tag zeigte das Duo Wiener Blond, warum es zu den populärsten Formationen des jüngeren Wiener Musikwunders gehört, musikalisch und textlich von großem Witz und Geist. Das Quartett Fräulein Hona lieferte im Garten des Café Mocca in Gersthof eine Sternstunde, emotionale und unprätentiöse Liedkunst mit Humor, Substanz und Haltung. Am Sonntag ließen Die Goas – diesmal im Mocca drinnen, das Wetter spielte wie das Musikfest selbst an diesem Wochenende fast alle Stückeln – die Gstanzl-Sterne scheinen, mit Tuba, Akkordeon und zwei Stimmen „rockten“ sie das bald angemessen ausgelassene Publikum. Naturgemäß etwas gedämpfter war die Stimmung früher am Sonntag, als high noon Rabouge zu spielen begannen, doch das Quartett trieb mit seiner gekonnten Kunst des musikalischen Geschichtenerzählens die Befindlichkeitstemperaturen der Anwesenden im Anton Frank rasch in mehr als angenehme Höhen …

Großen Dank an alle Beteiligten und Ermöglicher_innen des Musik.Fest.Währing und des Kunst.Fest.Währing, vor allem dem wirklich tollen und aufmerksamen Publikum!

Wir sehen und hören uns hoffentlich bei der zweiten Auflage 2018!